Farben Perus

Fabi

Heute möchte ich euch meine Projektidee vorstellen, mit der ich in wenigen Wochen die lange Reise antrete. - Peru bringt für mich eine Mystik mit sich und wirkt äußert lebendig. Es lässt mich träumen. Ein Wort, das Peru meiner Meinung nach sehr gut beschreibt, ist „Vielfalt”.
Der Grund, weshalb Peru für mich in vielerlei Hinsicht so ein spannendes Land ist, liegt vorallem an seinen vielfältigen Landschaftszonen.
Auf unserer Inspirationsreise werden wir viele verschiedene Orte erkunden. Jeder dieser Plätze wird seine für ihn typischen Charakteristika mit sich bringen. Da ich ein absoluter Naturliebhaber bin und mich in der Natur zuhause fühle, möchte unsere Standorte im Bezug auf die Natur, also Flora und Fauna, sowie Farben, Muster und Emotionen, die es in mir weckt, untersuchen. Diese verschiedenen Stationen und Momente unserer Reise werde ich vorerst in Form der Fotografie und eines Skizzenbuchs sammeln und dokumentieren. Es wird eine Ansammlung von Gedanken entstehen, die mich vor Ort beschäftigen werden. Auch mit künstlerischen Mitteln wie Zeichnen, Illustrieren, Aquarellieren und Collagieren etc möchte ich arbeiten.
Insgesamt möchte ich die verschiedenen Orte in ihrem Sein - also im Bezug auf Farben und Farbkombinationen sowie Farbverhältnissen zueinander, textil darstellen. Die textilen Techniken, die ich für die Umsetzung verwenden möchte, sind vielfältig und noch nicht auf Bestimmte beschränkt. Ich kann mir gut den Digitaldruck sowie die Stickerei für die Umsetzung textiler Flächen vorstellen. Doch auch traditionelle Techniken, die wir vor Ort kennen lernen, können in meinem Projekt Verwendung finden.
Es sollen textile Flächen entstehen, die in ihrer Gesamtheit harmonieren. Doch soll jede einzelne Fläche auch eine eigene Geschichte zu einem bestimmten Ort in Peru erzählen.
Das sind nun erstmal meine Gedanken und Ideen vor der Reise.... So langsam steigt die Vorfreude und auch etwas Nervosität schwingt mit. Diese wird sich sicher legen sobald wir im Flugzeug sitzen bzw spätestens dann wenn wir angekommen sind. Nur noch 12(!!) Tage... Die wichtigsten Impfungen sind schon hinter mir oder die Termine wenigstens ausgemacht und müssen nur noch angetreten werden ...auch die Liste der noch zu besorgenden Dinge wird kleiner- und doch fällt einem spätestens bei Skypegesprächen mit den anderen, ebenso langsam aufgeregten Teilnehmerinnen, noch die ein oder andere Sache ein. Ich bin froh wenn diese Vorbereitungsphase vorbei ist und wir alle endlich im Flieger sitzen und de Entscheidungsfragen ob man noch dies oder das mitnimmt auch endlich entschieden sind.. Eins ist gewiss - man ist ständig mit den Gedanken bei der Reise und der Packliste.. Doch es sind auch Ferien und deshalb werde ich diese genießen und etwas abschalten und fahre nun für ein paar Tage nach Prag..🙂